VfB verpflichtet Salzburger Klein

SID
Dienstag, 06.05.2014 | 14:37 Uhr
Florian Klein wird ab der kommenden Saison für den VfB Stuttgart auflaufen
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der VfB Stuttgart hat nach dem sichergestellten Klassenerhalt begonnen, die Weichen für eine bessere Saison 2014/15 zu stellen. Mit dem österreichischen Nationalspieler Florian Klein haben die Schwaben am Dienstag den ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit verpflichtet.

Der 27-Jährige, der auf der rechten Seite in Abwehr und Mittelfeld einsetzbar ist, kommt ablösefrei von Meister Red Bull Salzburg und erhält einen Vertrag bis 2017.

"Florian ist ein sehr routinierter Spieler mit über 200 Spielen in der österreichischen Bundesliga. Zudem bringt er internationale Erfahrung mit aus Einsätzen in der Europa League und mit der Nationalmannschaft von Österreich. Wir sind überzeugt davon, dass er sich schnell bei uns integrieren wird und unsere rechte Seite verstärkt", sagte Sportvorstand Fredi Bobic über Klein, der bisher 18 Länderspiele für die Alpenrepublik bestritt (kein Tor). Klein freut sich darauf, beim VfB zeigen zu dürfen, "was ich kann". Klein war zwei Jahre in Salzburg, wohin er über die Stationen LASK Linz und Austria Wien wechselte.

Alle Infos zum VfB Stuttgart

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung