Fussball

VfB kündigt Transferoffensive an

Von Adrian Bohrdt
Dienstag, 20.05.2014 | 10:33 Uhr
Cacau spielte von 2003 bis 2014 beim VfB
© getty

Der VfB Stuttgart will nach der verkorksten Saison mit Abstiegskampf bis kurz vor Schluss offenbar umdenken und im Sommer mehr Geld investieren. Präsident Bernd Wahler kündigte jetzt öffentlich einen Kurswechsel an.

"Es ist keine Frage, dass wir investieren müssen. Wir können nicht genauso weitermachen, wie wir es in der vergangenen Saison gemacht haben", stellte Wahler im "SWR" klar: "Wir sind uns intern einig, dass wir jetzt etwas anders an die Dinge herangehen müssen und ein bisschen offensiver agieren wollen. Wir möchten Akzente setzen."

Wie die "Bild" dazu erfahren haben will, sollen in jedem Fall drei neue Spieler für insgesamt rund 15 Millionen Euro kommen: Ein Außenverteidiger, ein Mittelfeldspieler und ein Stürmer. Im vergangenen Sommer hatte Stuttgart nur 3,5 Millionen Euro ausgegeben.

Ermöglicht wird die Transfer-Offensive vor allem durch die Gehaltseinsparungen aufgrund der Wechsel von Tasci und Cristian Molinaro, sowie des Abschieds von Cacau und Ibrahima Traore. Darüber hinaus wollen sich die Schwaben noch von Mohammed Abdellaoue und Sercan Sararer trennen.

Alles zum VfB Stuttgart

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung