Gustavo schließt Wechsel nicht aus

SID
Donnerstag, 08.05.2014 | 11:24 Uhr
Luiz Gustavo wurde in den brasilianischen WM Kader aufgenommen
© getty
Advertisement
NBA
Di22.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Superliga
Midtjylland -
Horsens
Friendlies
Nigeria -
Atletico Madrid
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Verlässt Luiz Gustavo den VfL Wolfsburg nach nur einer Saison direkt wieder? Der Brasilianer schließt einen Wechsel nach der WM nicht aus und will mögliche Angebote abwarten. Außerdem sprach er in einem Interview über einen möglichen Bayern-Bonus bei den Schiedsrichtern.

"Ich bin hier sehr zufrieden, habe einen Vertrag bis 2018. Aber jeder weiß, wie das Geschäft ist. Es wäre möglich, dass nach der WM Angebote kommen. Da guckt schließlich jeder hin", stellte Gustavo im "Kicker" klar. Zwar wolle er Stand jetzt beim VfL weitermachen und wisse noch nichts von irgendwelchen Angeboten, betonte aber gleichzeitig: "Wir müssen schauen, was passiert."

Gustavo war erst vor der Saison vom FC Bayern nach Wolfsburg gewechselt, kann den Verein aber für die festgeschriebene Ablösesumme von 25 Millionen Euro verlassen. Doch zunächst will sich der 26-Jährige auf das Saisonfinale konzentrieren, immerhin kann Wolfsburg noch Leverkusen überholen und auf den CL-Quali-Platz springen.

"Wir können auf jeden Fall zufrieden sein mit unserer Saison. Vielleicht hätten wir es noch ein bisschen besser machen können. Aber im Fußball gehört es auch dazu, dass nicht immer alles perfekt läuft", so der Mitelfeldmann: "Das internationale Geschäft ist immer gut. Klar, die Champions League ist noch mal etwas ganz Besonderes, aber auch in der Europa League lässt sich was machen."

Gustavo: Nowotny-Rekord "interessiert nicht"

Doch Gustavo erlebte selbst eine schwierige erste Saison in Wolfsburg, drei Mal musste er mit Gelb-Rot vorzeitig duschen gehen. Bei noch einem weiteren Platzverweis hätte er den Bundesliga-Rekord von Jens Nowotny (acht Platzverweise insgesamt) eingestellt. "Das interessiert mich nicht", so der Linksfuß.

Allerdings spekulierte er, dass die Schiedsrichter ihn mittlerweile strenger beobachten als noch zu Münchner Zeiten: "In zweieinhalb Jahren bei den Bayern bin ich nicht einmal vom Platz geflogen. Vielleicht haben die Schiedsrichter ein bisschen mehr Respekt, ich weiß es nicht. Jetzt habe ich häufig gleich für mein erstes Foul Gelb gesehen. Aber ich respektiere die Entscheidungen."

Luiz Gustavo im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung