Favre: "Kramer ist eine Maschine"

SID
Donnerstag, 22.05.2014 | 11:14 Uhr
Christoph Kramer erarbeitete sich seinen ersten Einsatz in der DFB-Elf
© getty
Advertisement
Premier League
Live
Arsenal -
Newcastle
Championship
Live
Sunderland -
Fulham
Primera División
Live
Bilbao -
Real Sociedad
Ligue 1
Live
Rennes -
PSG
FIFA Club World Cup
Live
Real Madrid -
Gremio
Serie A
Live
FC Turin -
Neapel
Premier League
Man City -
Tottenham
Primera División
Eibar -
Valencia
Championship
Cardiff -
Hull
Ligue 1
Caen -
Guingamp
Ligue 1
Dijon -
Lille
Ligue 1
Montpellier -
Metz
Ligue 1
Straßburg -
Toulouse
Ligue 1
Troyes -
Amiens
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Cagliari
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
Girona -
Getafe
Eredivisie
Sparta -
Feyenoord
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
Eredivisie
Alkmaar -
Ajax
First Division A
Brügge -
Anderlecht
Ligue 1
Nantes -
Angers
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
CFC Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Premier League
West Bromwich -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Ligue 1
Nizza -
Bordeaux
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Serie A
Benevento -
SPAL
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primeira Liga
Sporting -
Portimonense
Primera División
FC Barcelona -
La Coruna
Serie A
Atalanta -
Lazio
Ligue 1
Lyon -
Marseille
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston

Lucien Favre zieht ein positives Saisonfazit für Borussia Mönchengladbach und hat mit den Fohlen noch viel vor. Vor allem von Christoph Kramer zeigte er sich begeistert, auch Raffael und Max Kruse erhielten ein Lob. Taktisch müsse sich das Team aber noch weiterentwickeln.

"Christoph ist eine Maschine", sagte Favre im "Kicker": "Unglaublich, wie viel er läuft. Und er hat gezeigt, dass er auch Fußball spielen kann. Natürlich muss er noch lernen, auch taktisch. Aber vergessen wir nicht, dass er jung ist und gerade sein erstes Bundesligajahr gespielt hat. Spieler wie er sind extrem positiv für eine Mannschaft."

Auch Raffael und Kruse haben der Mannschaft geholfen, "weil sie ausgezeichnete Fußballer sind. Aber: Auch mit ihnen fehlte manchmal ein wenig Tiefe im Spiel, die Durchschlagskraft. Daran müssen wir arbeiten."

Außerdem will Favre an der Abgezocktheit seines Teams weiter schrauben: "Wir müssen geduldiger, cleverer werden. Umdenken, wenn es nicht läuft, und den einen Punkt mitnehmen." Gefallen habe ihm dagegen, "dass wir viel mehr Ballbesitz hatten. Teilweise gefiel es mir sehr gut, was wir daraus gemacht haben."

Aber es habe zu viele Spiele gegeben, in denen Gladbach noch verloren hat, anstatt einen Punkt mitzunehmen: "Diese Punkte summieren sich. Wir sind nach vorne gestürmt und hinten ist das Tor gefallen. Auch Führungen müssen wir besser verteidigen. Vor zwei, drei Jahren war bei einem 1:0 Schluss. Der Gegner konnte mit allen Spielern nach vorne laufen - es war Schluss."

Favre: Nachwuchs ist "essentiell"

Was die Kaderplanung angeht, will sich der Schweizer derweil noch intensiver auf den Nachwuchs fokussieren: "Dieser Punkt ist essentiell. Gegen die Konkurrenz der Spitzenklubs hast du auf dem Transfermarkt kaum eine Chance. Also muss der Klub seine eigenen Top-Spieler ausbilden. Das bedeutet noch mehr investieren, noch intensiver scouten."

Die Perspektive bewertet der 56-Jährige dennoch positiv: "Borussia ist ein top organisierter Verein, der wirtschaftlich ausgezeichnet geleitet wird. Man spürt, dass alle Abteilungen funktionieren. Dazu dieses unglaubliche Stadion, das immer voll ist. Die riesige Fanbasis. Solche Voraussetzungen bringen Stabilität. Borussia Mönchengladbach ist eine hervorragende Adresse."

Auch für die vergangene Saison gab es insgesamt ein positives Fazit. "Wir können zufrieden sein. Platz sechs in der Bundesliga ist nicht einfach zu erreichen. Man muss realistisch bleiben", so Favre.

Immerhin gibt es mit Bayern, Dortmund, Schalke, Leverkusen, Wolfsburg oder auch Hoffenheim, Stuttgart und Hannover potenziell große Konkurrenz: "Es ist also keine Selbstverständlichkeit, dass die Borussia Sechster wird."

Alles zur Borussia

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung