Hjulmand Topfavorit in Mainz

SID
Dienstag, 13.05.2014 | 16:00 Uhr
Kasper Hjulmland trainiert zurzeit den FC Nordsjaelland
© getty
Advertisement
International Champions Cup
So22.07.
Testspielkracher live im Stream: BVB gegen Liverpool
J1 League
Live
Kobe -
Shonan
J1 League
Live
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus

Der Däne Kasper Hjulmand wird immer mehr zum Topfavoriten auf den vakanten Trainerposten beim FSV Mainz 05. Der 42 Jahre alte Coach des dänischen Erstligisten FC Nordsjaelland dementierte nicht, dass er Nachfolger von Thomas Tuchel werden könnte.

Zudem berichten mehrere Medien übereinstimmend, dass Hjulmand in Kontakt mit dem FSV steht. "Ich möchte das zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht kommentieren", sagte Hjulmand der "Bild" mit Blick auf das abschließende Saisonspiel seines aktuellen Klubs gegen Bröndby Kopenhagen:

"Ich habe am Wochenende noch ein letztes Meisterschaftsspiel. Darauf liegt mein Fokus und darauf freue ich mich. Danach wird man sehen, wo ich in Zukunft arbeite."

Die Mainzer Verantwortlichen um Manager Christian Heidel blieben allerdings auch am Dienstag ihrer Linie treu und wollten Namen möglicher Kandidaten nicht kommentieren. Heidel hat allerdings eine zeitnahe Entscheidung angekündigt.

Vertrag läuft aus

Hjulmand wäre nach dieser Saison frei. Schon vor sechs Wochen hatte der Ex-Profi angekündigt, den aktuellen Tabellensechsten aus Nordsjaeland nach sechs Jahren verlassen zu wollen. Zuletzt war Hjulmand auch als Nachfolger von Marco van Basten beim niederländischen Erstligisten SC Heerenveen im Gespräch gewesen.

Der dreifache Familienvater musste seine aktive Karriere schon im Alter von 26 Jahren wegen einer Knieverletzung beenden. Der gebürtige Aalborger wurde zunächst Nachwuchstrainer bei Lyngby BK und übernahm später die erste Mannschaft.

Seit Sommer 2011 leitet Hjulmand als Cheftrainer die Geschicke von Nordsjaeland. Im Jahr 2012 führte er den kleinen Klub völlig überraschend zur Meisterschaft und damit in die Champions League.

Paralellen zu Tuchel

Hjulmand, der nur etwas Deutsch spricht, weist Parallelen zu Tuchel auf. Der Coach, der bei großen Turnieren in seiner Heimat als TV-Experte arbeitet, gilt in Dänemark als intellektueller Taktikfuchs.

Nach Informationen der Mainzer Allgemeinen Zeitung hat er zudem die Klub-Verantwortlichen im Januar um die Auflösung seines bis 2015 laufenden Vertrags gebeten - exakt wie Tuchel in Mainz.

Unbezahlter Urlaub wahrscheinlich

Tuchel hatte am Wochenende erklärt, dass er trotz eines Vertrages bis zum 30. Juni 2015 nicht mehr beim Europa-League-Teilnehmer aus Rheinhessen arbeiten werde. Die Mainzer, die Ende Juli in der dritten Qualifikationsrunde des Europacup-Wettbewerbs antreten, wollen den Vertrag mit dem 40-Jährigen dennoch nicht auflösen.

Die wahrscheinlichste Lösung ist ein unbezahlter Urlaub Tuchels, damit der FSV im Fall eines Engagements des Trainers bei einem anderen Verein eine Ablöse kassieren kann.

Alle Infos zum FSV Mainz 05

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung