Ayhan mit Gehirnerschütterung

SID
Samstag, 03.05.2014 | 18:58 Uhr
Kaan Ayhan traf gegen Freiburg zur Führung, musste aber in der Halbzeit verletzt runter
© getty
Advertisement
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Schalkes Nachwuchs-Ass Kaan Ayhan erlitt beim 2:0-Erfolg der Königsblauen am Samstag beim SC Freiburg in der ersten Hälfte eine Gehirnerschütterung und musste zur Halbzeit in der Kabine bleiben. Der 19-Jährige hatte zuvor mit seinem ersten Bundesliga-Tor das 1:0 für die Knappen im Breisgau erzielt (13.).

Für Ayhan war Marco Höger in der 46. Minute eingewechselt worden. Für Höger war es der erste Einsatz nach seinem Kreuzbandriss im Oktober 2013.

Alle Infos zu Kaan Ayhan

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung