Fussball

Bayern feiert Pokalsieg am Marienplatz

SID
Da ist das Ding: Jerome Boateng und Mario Götze mit dem Pott
© getty

"Jubel, Double, Heiterkeit": Unter diesem Motto hat Fußball-Rekordmeister Bayern München am Sonntag auf dem Rathausbalkon den Gewinn seiner zwei Titel in dieser Saison gefeiert.

Kurz vor 15.00 Uhr und damit rund 16 Stunden nach dem 2:0-Sieg nach Verlängerung im Endspiel des DFB-Pokals präsentierten gegen Borussia Dortmund sich die Stars den rund 10.000 Fans auf dem Marienplatz.

Den "Pott" präsentierte als Erster Ersatzspieler Diego Contento, es folgten zunächst die weiteren Profis aus dem zweiten Glied. Nach und nach wurden auch die Stammspieler einzeln von Stadionsprecher Stephan Lehmann auf den Balkon gerufen und reckten den bereits zum 17. Mal gewonnen Pokal stolz in die Höhe.

Es war die zweite Feier innerhalb von neun Tagen, am 10. Mai hatten die Bayern den Gewinn des Meistertitels an selber Stelle gefeiert.

Müller, "Sprecher der Mannschaft"

Sporvortstand Matthias Sammer und Trainer Pep Guardiola kamen gemeinsam auf den Balkon. Während Sammer den Pokal nicht anrührte, hielt der Coach den Cup in der rechten Hand, in der linken derweil ein Brötchen, dass er genüsslich weiter verspeiste.

Es folgten Kapitän Philipp Lahm und der gesamte Vorstand, ehe Thomas Müller als "Sprecher der Mannschaft, gewählt von mir" die ersten Lieder und die "Humba" anstimmte.

Rafinha wurde daraufhin als Louis-Armstrong-Double gefeiert, Jerome Boateng rief alle Kollegen für ein "Selfie" für die sozialen Netzwerke zusammen.

Dies Meisterschaft hatten die Bayern so früh wie noch nie in 51 Jahren Bundesliga und am Ende mit 19 Punkten Vorsprung auf Dortmund gewonnen. Die Titelverteidigung in der Champions League scheiterte durch ein 0:5 in zwei Halbfinal-Spielen gegen Real Madrid.

Alles zum FC Bayern

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung