Fussball

Hannover: Rentenvertrag für Ya Konan?

Von Adrian Bohrdt
Didier Ya Konan spielt seit 2009 für Hannover 96
© getty

Hannover 96 will Stürmer Didier Ya Konan offenbar unbedingt halten, Präsident Martin Kind empfiehlt dem Ivorer sogar einen Rentenvertrag bei den Niedersachsen. Auch Christian Schulz soll bleiben, einen neuen Trikotsponsor sucht Hannover indes noch. Die Zukunft von Leon Andreasen scheint ebenfalls offen.

"Da sind wir optimistisch", erklärte Kind laut dem "Kicker", angesprochen auf eine mögliche Vertragsverlängerung mit Ya Konan: "Er genießt hohen Respekt und hohe Akzeptanz hier. Ja, er ist einer unserer Sympathieträger." Der aktuelle Kontrakt des Stürmers läuft nach der Saison aus, mit Mame Diouf verlässt der Topstürmer den Verein bereits aller Voraussicht nach im Sommer.

In zwei Wochen wird Ya Konan 30 Jahre alt, weshalb Kind ihm sogar einen Rentenvertrag anbieten will: "Es wäre meine persönliche Empfehlung, hier in Hannover die Karriere zu beenden." Die Verhandlungen um Laufzeit und Geld des neuen Arbeitspapiers seien aktuell aber noch eine "Phase der taktischen Positionierung".

Schulz unmittelbar vor Unterschrift

Mit Christian Schulz soll eine weitere Säule der Mannschaft verlängern, auch der 31-Jährige ist nur noch bis Saisonende an 96 gebunden. Der Innenverteidiger steht allerdings, im Gegensatz zu Ya Konan, laut eigenen Angaben bereits unmittelbar vor der Unterschrift: "Das kann man so sagen, ja."

Schwieriger gestaltet sich die Situation um Leon Andreasen. Hannover bietet dem Dänen, dessen Kontrakt ebenfalls ausläuft, einen neuen Vertrag zu verbesserten Konditionen an, doch der Mittelfeldmann will offenbar mehr. "Wir wollen gerne mit ihm weitermachen, können aber unseren wirtschaftlichen Rahmen nicht außer Kraft setzen", betonte Kind.

Problematisch ist der finanzielle Aspekt bei den Verhandlungen aus Hannovers Sicht auch aufgrund der ungeklärten Trikot-Sponsoren-Lage. Die TUI AG kündigte ihren Rückzug aus dem Sport an, die Suche nach dem Nachfolger läuft noch. Mit drei Unternehmen gibt es laut dem "Kicker" konkrete Kontakte.

Didier Ya Konan im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung