Fussball

Brunst-Zöllner neue Nummer drei

SID
Beim HSV wird Alexander Brunst-Zöllner die neue Nummer drei hinter Adler und Drobny
© getty

Der Hamburger SV hat den Nachwuchstorhüter Alexander Brunst-Zöllner mit einem Profivertrag ausgestattet. Der 18-Jährige unterzeichnete beim HSV einen Kontrakt bis Juni 2016 und soll die Nachfolge von Sven Neuhaus antreten, der seine Profi-Karriere im Alter von 36 Jahren beenden wird.

Brunst-Zöllner bestritt in der abgelaufenen Saison 18 Partien in der A-Jugend-Bundesliga und ein Spiel für die Regionalliga-Mannschaft des HSV.

Alexander Brunst-Zöllner im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung