Fussball

Jarchow: Jobgarantie für Slomka

SID
Mirko Slomka kämpft mit dem Hamburger SV gegen den ersten Abstieg der Vereinsgeschichte
© getty

Carl-Edgar Jarchow, Vorstandsvorsitzender des Hamburger SV, stellt Trainer Mirko Slomka trotz des ungewissen Saisonausgangs eine Jobgarantie aus. Gegen den FSV Mainz 05 ist auch Bürgermeister Olaf Scholz im Stadion.

"Wir wollen gerne mit Mirko Slomka weiterarbeiten. Das haben wir bei seiner Verpflichtung im Februar vertraglich klar fixiert", sagte Jarchow in einem Exklusiv-Interview mit "Sky Sport News HD".

Der Hamburger SV steht einen Spieltag vor Saisonende auf dem Relegationsplatz und hat keine Chance mehr auf den direkten Klassenerhalt.

Bürgermeister Scholz im Stadion

Bürgermeister Olaf Scholz kündigte indes an, den HSV am letzten Spieltag als Edelfan zum FSV Mainz 05 zu begleiten. Der SPD-Politiker wird auf Einladung des Mainzer Bürgermeisters Michael Ebling (SPD) in die Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz reisen. Scholz glaubt fest an den Klassenerhalt der Hamburger, die zurzeit den Relegationsplatz belegen.

"Der HSV ist immer ein erstklassiger Verein gewesen und wird es, davon bin ich ziemlich überzeugt, auch bleiben. Es zittern alle mit - ich auch", sagte Scholz. Im Heimspiel gegen den FC Bayern (1:4) am vergangenen Wochenende habe es schon viel besser ausgesehen.

"Man kann deshalb gute Hoffnungen haben, dass es für das Spiel gegen Mainz reicht und dass man dort Erfolg hat. Er wäre die beste Absicherung, dass der HSV seine Erstklassigkeit verteidigen kann", sagte Scholz. Mit einem Sieg hätte der HSV die Relegationsspiele gegen den Dritten der 2. Liga sicher.

Der Hamburger SV in der Zusammenfassung

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung