Fernandes nach Bern?

Von Adrian Bohrdt
Dienstag, 13.05.2014 | 14:19 Uhr
Gelson Fernandes wechselte erst im Sommer zu den Breisgauern
© getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Die Young Boys Bern suchen nach der Qualifikation für die Europa League nach Verstärkungen im defensiven Mittelfeld und haben offenbar ein Auge auf Gelson Fernandez geworfen. Der Schweizer Nationalspieler in Diensten des SC Freiburg soll nicht abgeneigt sein, in die Schweiz zurück zu kehren.

Das berichtet die "Berner Zeitung". Demnach beschäftigen sich die Young Boys seit Monaten mit Fernandes, der nach insgesamt sieben Teams in den letzten vier Jahren in der vergangenen Saison beim SC Freiburg zum Stammspieler avancierte und in der Bundesliga 30 Mal zum Einsatz kam. Sein Vertrag im Breisgau läuft noch bis 2016.

Dennoch haben die Berner ihre Fühler offenbar nach dem 27-Jährigen ausgestreckt. Sportchef Fredy Bickel kommentierte die Gerüchte zwar nicht direkt, bezeichnete Fernandes aber als "einen sehr guten Fußballer", der jede Super-League-Mannschaft verstärken würde.

Sollte Freiburg den Mittelfeldmann nicht abgeben, gelten Almen Abdi (Watford), Oliver Buff (Zürich) und Alain Wiss (Luzern) als mögliche Alternativen.

Gelson Fernandes im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung