Fussball

Medien: Köln holt Stürmer Osako

Von Adrian Bohrdt
Yuya Osako steht vor einem Wechsel in die Domstadt
© getty

Der 1. FC Köln hat sich offenbar die Dienste eines WM-Fahrers gesichert, von 1860 München soll Medienberichten zufolge Stürmer Yuya Osako zum Aufsteiger wechseln. Der 24-Jährige gilt beim FC als Alternative zu Kaiserslauterns Simon Zoller.

Nach "Bild"-Informationen ist der Wechsel bereits beschlossene Sache. Der Japaner erhält demnach in Köln einen Dreijahresvertrag und kostet die festgeschriebene Ablösesumme in Höhe von rund 1,5 Millionen Euro.

"Wir müssen uns darauf einstellen, dass er geht. Wir sind komplett der Vertrags-Situation ausgeliefert", erklärte 1860-Sportchef Gerhard Poschner am Freitag gegenüber der Zeitung.

Erst im Winter war Osako aus Japan zu den Löwen gewechselt, in 15 Rückrunden-Spielen erzielte der Nationalspieler sechs Tore und bereitete drei weitere vor. Damit haben die Kölner zudem bereits eine Alternative in der Hinterhand, sollte der anvisierte Wechsel von Zoller nicht klappen.

Bereits seit Tagen verhandelt Sportchef Jörg Schmadtke Medienberichten zufolge mit Kaiserslautern, rund drei Millionen Euro wollen die Pfälzer für den Stürmer. Deutlich mehr, als Köln bereit sein soll zu zahlen. Dennoch werden die Verhandlungen laut der "Bild" auch nach dem Osako-Transfer vorerst fortgesetzt.

Yuya Osako im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung