Dutt: "Analysen in den Papierkorb"

SID
Donnerstag, 13.03.2014 | 13:52 Uhr
Robin Dutt kann sich auf die Taktiv des VfB Stuttgart nicht wirklich einstellen
© getty
Advertisement
Friendlies
Nigeria -
Atletico Madrid
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Ironisch hat Werder Bremens Trainer Robin Dutt auf die bevorstehende Premiere seines Kollegen Huub Stevens für den VfB Stuttgart beim Gastspiel der Schwaben am Samstag (15.30 Uhr) in der Hansestadt reagiert.

"Da kann ich ja jetzt alle Analysen in den Papierkorb schmeißen", sagte der Werder-Coach 48 Stunden vor dem Duell der beiden abstiegsbedrohten Mannschaften.

Ungeachtet ihrer prekären Tabellensituation hat Dutt von den Stuttgartern eine hohe Meinung: "Sie sind nicht so schlecht wie ihr aktueller Tabellenstand. Eigentlich müssten sie im gesicherten Mittelfeld stehen."

Alles zu Werder Bremen

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung