Grün rückt ins Wolfsburger-Tor

Wölfe ohne Benaglio gegen Frankfurt

SID
Freitag, 28.03.2014 | 13:21 Uhr
Benaglio verletzte sich in der Partie gegen Bremen und musste vorzeitig ausgewechselt werden
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
FrLive
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Der VfL Wolfsburg muss im Heimspiel am Samstag (15.30 Uhr im LIVE-TICKER) gegen Eintracht Frankfurt auf Stammtorhüter Diego Benaglio verzichten. Der Schweizer Nationalkeeper wird nach einem Haarriss im Mittelfinger nicht rechtzeitig fit.

Stattdessen hütet der 26-Jährige Max Grün erstmals von Beginn an das VfL-Tor.

Wolfsburgs Trainer Dieter Hecking bereitet der ungewollte Torwartwechsel keinerlei Bauchschmerzen: "Max zeigt im Training zum Teil herausragende Leistungen und ist im Team total akzeptiert."

Neben Benaglio muss Hecking auch auf Mittelfeldspieler Slobodan Medojevic (Rückenprobleme) und Stürmer Bas Dost (Entzündung am Hüftbeuger) verzichten.

Der belgische Nationalspieler Kevin de Bruyne kehrt dagegen nach abgesessener Gelb-Rot-Sperre zurück in den Kader. Ob Hecking aber die Erfolgs-Elf vom 3:1-Sieg unter der Woche bei Werder Bremen zugunsten des bislang enttäuschenden Rekord-Neuzugangs ändert, ließ der Trainer offen: "Warten wir mal ab."

Der VFL Wolfsburg im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung