Vor dem Spiel gegen Dortmund

Freiburg: Der HSV als Vorbild

SID
Freitag, 07.03.2014 | 14:23 Uhr
Christian Streich verrät seine konkrete Taktik gegen Dortmund nicht
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Sao Paulo -
Fluminense
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Der SC Freiburg nimmt sich für das Spiel gegen den Vize-Meister Borussia Dortmund am Sonntag (15.30 Uhr) den kriselnden Hamburger SV zum Vorbild.

"Klar habe ich beim 3:0 des HSV gegen den BVB einiges gesehen. Doch ich verrate nichts...", sagte Trainer Christian Streich am Freitag: "Sonst kann ich es ja in die Tonne kippen."

Die Hamburger, die Ende Februar überraschend gegen Dortmund gewonnen hatten, stehen punktgleich mit Freiburg (19) auf dem 16. Tabellenplatz - einen Platz vor den Breisgauern, die gegen den BVB definitiv auf Vaclav Pilar und Sebastian Freis verzichten müssen.

Der Tscheche Pilar hatte eine Außenbandverletzung am Knie erlitten und ist derzeit auf Gehhilfen angewiesen, Freis laboriert an einer Muskelverletzung im Bauchbereich.

Alles zum SC Freiburg

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung