Skjelbred: Hertha mehr als nur Ramos

Von Marco Nehmer
Freitag, 21.03.2014 | 11:21 Uhr
Herthas Per Skjelbred (m.) ist aus Hamburg ausgeliehen
© getty
Advertisement
NFL
Sa21.01.
US-Kommentar gesucht? DAZN lässt dir die Wahl!
Ligue 1
Bordeaux -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Nizza
Club Friendlies
FC St. Pauli -
VfL Bochum 1848
Ligue 1
Amiens -
Montpellier
Ligue 1
Angers -
Troyes
Ligue 1
Guingamp -
Lyon
Ligue 1
Lille -
Rennes
Ligue 1
Metz -
St. Etienne
Ligue 1
Toulouse -
Nantes
Copa del Rey
DAZN-Konferenz: Copa del Rey
Copa del Rey
Atletico Madrid -
FC Sevilla
Copa del Rey
Valencia -
Alaves
Ligue 1
PSG -
Dijon
Copa del Rey
Espanyol -
FC Barcelona
Indian Super League
Mumbai City -
Bengaluru
Copa del Rey
Leganes -
Real Madrid
Primeira Liga
Setubal -
Sporting
Ligue 1
Caen -
Marseille
Championship
Derby County -
Bristol City
Primera División
Getafe -
Bilbao
Primeira Liga
FC Porto -
Tondela
Primera División
Espanyol -
FC Sevilla
Premier League
Brighton -
Chelsea
Championship
Aston Villa -
Barnsley
Primera División
Atletico Madrid -
Girona
Ligue 1
Nantes -
Bordeaux
Premier League
Man City – Newcastle
Primera División
Villarreal -
Levante
Championship
Sheffield Wed -
Cardiff
Ligue 1
Amiens -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Toulouse
Ligue 1
Rennes -
Angers
Ligue 1
Straßburg -
Dijon
Ligue 1
Troyes -
Lille
Premier League
Arsenal -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Las Palmas -
Valencia
Premier League
West Ham -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Man United (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Watford (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Bromwich (DELAYED)
A-League
Melbourne City -
Adelaide Utd
Primera División
Alaves -
Leganes
Serie A
Atalanta -
Neapel
Eredivisie
Ajax -
Feyenoord
Ligue 1
Nizza -
St. Etienne
Serie A
Bologna -
Benevento
Serie A
Lazio -
Chievo Verona
Serie A
Hellas Verona -
Crotone
Serie A
Sampdoria -
Florenz
Serie A
Udinese -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
FC Turin
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Eredivisie
Heracles -
PSV
Ligue 1
Monaco -
Metz
Premier League
Southampton -
Tottenham
First Division A
Genk -
Anderlecht
Serie A
Cagliari -
AC Mailand
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Serie A
Inter Mailand -
AS Rom
Ligue 1
Lyon -
PSG
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Primera División
Malaga -
Girona
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis

Die mediale Wahrnehmung suggeriert: Trifft Adrian Ramos das Tor nicht, läuft es für Hertha BSC schlecht. Mittelfeldspieler Per Skjelbred wehrt sich gegen diese Darstellung. Der kolumbianische Angreifer sei wichtig für das Team, dass im Hintergrund aber mindestens genauso wichtige Arbeit verrichte.

"Adrian ist sehr wichtig für uns. Aber es ist nicht nur er", erklärte Skjelbred gegenüber "Bild". Sein Trainer Jos Luhukay hatte zuvor nach dem 0:3 gegen Hannover gesagt, es sei ein "Riesenproblem", wenn Ramos kein Tor erziele. "Wir sind nicht in der Lage, dass ein anderer öfter trifft", so Luhukay.

Skjelbred will das Spiel der Berliner aber nicht auf eine Person reduziert wissen. "Auch dahinter machen wir richtig viel Arbeit, auch damit Adrian Bälle bekommt. Wir sind ein Team. Adrian macht das vorne aber richtig gut", so der Norweger, der vor der Saison auf Leihbasis vom Hamburger SV in die Hauptstadt kam.

"Wir wollen alle mehr Tore machen"

Dem 26-Jährigen ist allerdings ebenfalls nicht entgangen, dass die Hertha aus den letzten drei Spielen nur zwei Punkte holte - und dabei nur einmal traf. "Wir wollen alle mehr Tore machen, mehr vorbereiten. Ich hätte gegen Hannover doppelt treffen können. Aber es ist nicht passiert", so Skjelbred. "Danach muss man die nächste Aufgabe anpacken."

Am Samstagabend gastieren die Berliner bei Borussia Mönchengladbach. Der ausgewiesenen Heimstärke der Fohlen hielt Skjelbred die Auswärtsstärke der Hertha entgegen. "Und wir haben gute Fußballer dabei, die auch gegen solche Gegner treffen können", so der Norweger, der mit sechs Assists Berlins bester Vorlagengeber ist.

Per Skjelbred im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung