Nach Berater-Wechsel

Ekici plant den Absprung aus Bremen

Von Marco Nehmer
Mittwoch, 19.03.2014 | 12:35 Uhr
Mehmet Ekici wurde bei Werder Bremen nicht glücklich
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Das Kapitel Werder Bremen wird für Mehmet Ekici aller Voraussicht nach im Sommer zu Ende gehen. Der Mittelfeldspieler hat an der Weser keine Perspektive mehr und treibt nun offenbar selbst seinen Abschied voran. Zu diesem Zweck hat der Türke kürzlich seinen Berater gewechselt.

Wie die "Sport Bild" berichtet, wird Ekici seit Februar von Hannes Winzer von der Agentur Spielerrat betreut, die unter anderem Per Mertesacker vom FC Arsenal, Emir Spahic von Bayer Leverkusen und den Nürnberger Profi Per Nilsson vertritt.

"Ich wollte etwas Neues ausprobieren, darum habe ich mich so entschieden", so Ekici zum Wechsel von Berater Roland Jeromin zu Winzer. So wie aktuell könne es "nicht mehr weitergehen". Der neunfache türkische Nationalspieler kommt in Bremen allenfalls noch sporadisch zum Zug.

In der laufenden Saison kam Ekici bisher nur auf elf Einsätze. Zuletzt fand sich der 23-Jährige nur noch auf der Tribüne wieder. Der Vertrag des 2011 für fünf Millionen Euro vom FC Bayern verpflichteten Mittelfeldmanns läuft bei den Hanseaten noch bis 2015. Ein Verkauf im Sommer wäre die letzte Chance, noch eine Ablösesumme für Ekici einzustreichen.

Mehmet Ekici im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung