Montag, 10.03.2014

Frage nach Sinn und Zweck

Medien: Abschaffung der U-23-Teams?

Im deutschen Profifußball wollen mehrere Klubs offenbar ihre Talentschuppen umbauen. Laut Angaben von "Sport Bild" sollen verschiedene Vereine eine Effizienzsteigerung ihrer Nachwuchsarbeit anstreben und deswegen auf eine Abschaffung der Pflicht zur Führung eines U23-Teams drängen.

Rudi Völler ist sich unsicher, ob eine U 23 noch notwendig ist
© getty
Rudi Völler ist sich unsicher, ob eine U 23 noch notwendig ist

Sportchef Rudi Völler bestätigte für Bundesligist Bayer Leverkusen zumindest entsprechende Erwägungen: "Wir diskutieren schon lange den Sinn und Zweck der zweiten Mannschaft. Es ist nichts entschieden, aber wir stellen uns die Frage, ob man sie braucht." Die Deutsche Fußball Liga gab auf "SID"-Anfrage bis zum Montagnachmittag keine Stellungnahme ab.

Für die Profi-Vereine besteht durch die DFL-Statuten eine Pflicht zur Führung einer U23-Mannschaft. Die Talentschuppen sollen jüngeren Spielern einen fließenden Übergang vom Nachwuchs- in den Profi-Bereich ermöglichen und erleichtern.

Von den sogenannten Reserveteams der 36 derzeitigen Erst- und Zweitligisten spielen nur die U23-Teams von Borussia Dortmund und des VfB Stuttgart in der 3. Liga. 24 weitere Klubs sind mit ihren "Zweiten" in den viertklassigen Regionalligen vertreten.

Fußball in Deutschland


Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.