Mittwoch, 05.03.2014

Eberl über das Watzke-Zitat

"Bayern immer großen Kampf geboten"

Max Eberl, Sportdirektor beim Tabellen-Siebten Borussia Mönchengladbach, reagierte gelassen auf den Appell von Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke, dem FC Bayern München mehr Paroli zu bieten.

Max Eberl ist der Sportdirektor von Mönchengladbach
© getty
Max Eberl ist der Sportdirektor von Mönchengladbach

"Ich denke, dass wir Bayern München in den letzten Jahren immer einen großen Kampf geliefert haben, genauso wie dem BVB. Uns kommt es nicht darauf an, gegen Bayern oder gegen Dortmund, sondern für Borussia Mönchengladbach erfolgreich zu sein", sagte Eberl bei "Sky Sport News": "Herr Watzke kann sich sicher sein, dass wir versuchen werden, sowohl die Bayern als auch Dortmund zu schlagen."

Von seiner Mannschaft verlangte Eberl im Hinblick auf das Heimspiel am Wochenende einen Sieg: "Wir müssen versuchen, gegen Augsburg wieder drei Punkte einzufahren. Das muss das große Ziel sein. Dann wird man am Ende der Saison auch da landen, wo man es aufgrund der Qualität der Mannschaft erwarten konnte", sagte Eberl.

Alles zu Borussia Mönchengladbach

Das könnte Sie auch interessieren
Arjen Robben und Franck Ribery haben eine Ära bei Bayern geprägt

Hoeneß: Robbery "Haben Weisheit gefunden"

Ulli Hoeneß war offenbar nicht bereit Verantwortung an Philipp Lahm abzugeben

Lahm: "Uli Hoeneß ist noch zu tatkräftig, um loszulassen"

Max Eberl gilt als aussichtsreicher Kandidat für den offenen Sportdirektor-Posten beim FCB

Eberl weiterhin im Fokus der Bayern


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
27. Spieltag

Bundesliga, 26. Spieltag

Bundesliga, 27. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.