Finanzielle Nachteile gegenüber Konkurrenten

Luhukay bremst Erwartungen

SID
Freitag, 21.03.2014 | 09:20 Uhr
Jos Luhukay sieht sich trotz des Einstiegs des Investors KKR nicht auf Augenhöhe
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Trainer Jos Luhukay hat vor zu großen Erwartungen bei Hertha BSC gewarnt. Besonders finanziell sieht Luhukay den Aufsteiger gegenüber anderen Bundesligisten im Nachteil.

"Worin sind wir denn aktuell groß? In der Realität jedenfalls nicht", sagte Luhukay vor dem Gastspiel der Berliner am Samstag (18.30 Uhr im LIVE-TICKER) bei seinem Ex-Verein Borussia Mönchengladbach im Interview mit der "Rheinischen Post".

Als Beispiel für den finanziellen Nachteil nannte er den Wechsel von Ja-Cheol Koo in der Winterpause vom VfL Wolfsburg zum FSV Mainz 05: "Den wollten wir auch gerne haben. Aber Mainz hat fünf Millionen bezahlt, das ist für uns nicht möglich."

Situation durch Investor deutlich verbessert

Allerdings hat sich Herthas wirtschaftliche Situation durch den Einstieg des Finanzinvestors KKR, der langfristig 61,2 Millionen Euro in den Klub investiert, seit Beginn des Jahres erheblich verbessert.

Von der Qualifikation für einen internationalen Wettbewerb will der Hertha-Coach dennoch nicht reden - zumindest nicht öffentlich. "Man muss aufhören, über die Europa League zu sprechen. Das ist in dieser Saison nicht unser Ziel. Auch in den nächsten zwei, drei Jahren nicht", sagte der Niederländer.

Hertha BSC im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung