Mittwoch, 19.03.2014

Neuer Ärger auf Schalke

Farfan: Abschied im Sommer?

Jefferson Farfan hat einmal mehr Ärger mit seinem Arbeitgeber Schalke 04. Offenbar soll der Peruaner wegen eines eigenmächtigen Trips nach Mailand kurz vor der Suspendierung gestanden haben. Ein Wechsel im Sommer wird immer wahrscheinlicher.

Die Verantworltlichen auf Schalke verlieren langsam die Geduld mit Jefferson Farfan (r.)
© getty
Die Verantworltlichen auf Schalke verlieren langsam die Geduld mit Jefferson Farfan (r.)
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Nach Informationen der "Sport Bild" ist Farfan am vergangenen Mittwoch nur knapp um einen Rauswurf aus dem Schalker Profikader herumgekommen.

Wegen einer Kniereizung stand der Peruaner am vorangegangenen Samstag nicht im Aufgebot gegen Hoffenheim (4:0), unternahm zwei Tage darauf aber eigenmächtig einen privaten Trip nach Mailand.

Offenbar soll der 29-Jährige dabei gelogen haben. Dem behandelnden Schalker Assistenz-Arzt Thanos Tsobanelis habe Farfan einen Tag vor seiner Reise nach Italien erklärt, trotz seiner Verletzung die Erlaubnis vom Aufsichtsratsvorsitzenden Clemens Tönnies für den Trip in die Modestadt bekommen zu haben.

Geldstrafe in fünfstelliger Höhe

Farfan blieb der Reha bis zu seiner Rückkehr am vergangenen Dienstag fern - Tönnies soll, angesprochen auf die angeblich ausgesprochene Erlaubnis, verblüfft auf Farfans Einlassungen reagiert haben.

Im Rapport ruderte Farfan zurück, soll der "Sport Bild" zufolge aber eine Geldstrafe in fünfstelliger Höhe auferlegt bekommen haben.

Der Vertrag des Offensivmanns läuft in Gelsenkirchen noch bis 2016, doch zum Ende der Saison zeichnet sich eine Trennung ab. Der in der laufenden Spielzeit acht Mal erfolgreiche Peruaner wird mit Galatasaray in Verbindung gebracht. Farfan besitzt eine Ausstiegsklausel in Höhe von rund 14 Millionen Euro.

Marco Nehmer
Das könnte Sie auch interessieren
Leon Goretzka nimmt Stellung zu den Wechselgerüchten

Goretzka dementiert Wechsel: "Alles falsch"

Roman Zobnin spielt bei Spartak Moskau

Spartaks Roman Zobnin bestätigt Schalke-Interesse

Benjamin Stambouli muss zwei Spiele aussetzen

Schalke: Stambouli zwei Spiele gesperrt


Diskutieren Drucken Startseite
34. Spieltag
33. Spieltag

Bundesliga, 34. Spieltag

Bundesliga, 33. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.