Nach Länderspiel-Einladung

Mustafi will in die Bundesliga

SID
Mittwoch, 12.03.2014 | 11:41 Uhr
Will zurück nach Deutschland: Neu-Nationalspieler Mustafi
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Italien-Legionär Shkodran Mustafi vom Erstligisten Sampdoria Genua möchte zumindest mittelfristig in die Bundesliga wechseln.

"Die Bundesliga ist mein Ziel", sagte der 21-Jährige der "Sport Bild".

Sein Vertrag in Genua läuft aber erst 2016 aus. Bundestrainer Joachim Löw hatte Mustafi in der vergangenen Woche überraschend in den Kader für das Länderspiel gegen Chile (1:0) in Stuttgart berufen.

Der Sohn albanischer Eltern wurde im hessischen Bad Hersfeld geboren, spielte bis zu seinem 17.Lebensjahr in der Jugendakademie des Hamburger SV. Den Hanseaten wirft er vor,sein Talent verkannt zu haben. "Ich wäre gerne beim HSV geblieben, aber ich habe mich nicht wahrgenommen gefühlt. Sie haben mir zwar einen Vertrag angeboten, aber das war einer wie jeder andere auch. Das war mir zu wenig", äußerte der Youngster.

Shkodran Mustafi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung