"Hermann war unser Mentalcoach"

SID
Sonntag, 02.03.2014 | 13:49 Uhr
8.000 Fans erwiesen Hermann Rieger die letzte Ehre
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Bei einer bewegenden Trauerfeier im HSV-Stadion haben am Sonntag rund 8000 Fans Abschied von Hermann Rieger genommen. Der Kult-Masseur stand von 1978 bis 2004 in Diensten des hanseatischen Traditionsklubs, er war am 18. Februar in Hannover im Alter von 72 Jahren einem Krebsleiden erlegen.

"Heutzutage wird viel über Mentaltrainer gesprochen. Das brauchte der HSV seinerzeit nicht, er hatte ja Hermann", sagte der ehemalige HSV-Präsident Wolfgang Klein, der die Zeremonie in der Arena zusammen mit anderen weiteren alten Weggefährten Riegers wie Ex-Manager Günter Netzer und dem einstigen HSV-Torjäger Horst Hrubesch verfolgte.

Schon einem Tag nach dem Tod des gebürtigen Bayern hatten HSV-Fans einen Trauermarsch zum Stadion organisiert. Vor dem Heimspiel der Norddeutschen gegen Borussia Dortmund (3:0) ehrten die Anhänger den äußerst beliebten Rieger mit einer speziellen Choreographie.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung