Club-Trainer will auf Fahrrad umstiegen

Verbeek: Auto abgeschleppt

SID
Freitag, 28.03.2014 | 11:55 Uhr
Gertjan Verbeek kämpft mit Nürnberg um den Klassenerhalt
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

In der Innenstadt von Nürnberg einen freien Parkplatz zu finden, ist ein Kunststück. Gertjan Verbeek, Trainer des 1. FC Nürnberg, gelang es trotzdem, sein Auto in einer der engen Straßen hinter der Sebalduskirche abzustellen - die Sache aber war zu gut, um wahr zu sein.

Als der Niederländer vom Essen in einem französischen Restaurant zurückkam, war sein Auto verschwunden. An der vergeblichen Suche beteiligte Anhänger des Club riefen schließlich die Polizei, und in der Tat: Der Wagen war abgeschleppt worden.

Verbeek hatte falsch geparkt. "Ich habe es nicht gesehen", sagte der Club-Trainer. Eine Lehre will er aus dem Malheur ziehen - und sich an ein beliebtes Fortbewegungsmittel der Niederländer erinnern. "Das nächste Mal nehme ich das Fahrrad. Das ist besser."

Der 1. FC Nürnberg im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung