Berater bestätigt indirekt

Ramos wechselt wohl zum BVB

SID
Montag, 17.03.2014 | 10:13 Uhr
Adrian Ramos ist der Topscorer der Hertha aus Berlin
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Der Kolumbianer soll sich im Anflug auf Dortmund befinden. Sein Berater hat den Wechsel nun indirekt bestätigt. Die offizielle Bekanntgabe überlässt er aber den beiden Vereinen.

Bereits seit längerer Zeit wird Adrian Ramos von Hertha BSC als Kandidat für die Nachfolge von Robert Lewandowski bei Borussia Dortmund gehandelt. Der Berater verriet nun, dass der Wechsel zum Liga-Konkurrenten beschlossene Sache sei, das berichtet die "Bild" unter Berufung auf eine kolumbianische Nachrichten-Agentur.

"Es gibt große Möglichkeiten, dass Adrian nach Dortmund geht", wird Helmuth Wennin von "Colprensa" zitiert. Einen bereits abgeschlossenen Deal wollte der Agent allerdings nicht bestätigen: "Ich bevorzuge es, wenn die offizielle Bekanntgabe von den Klubs selbst kommt."

Ramos im Kandidatenkreis

Der Name des Kolumbianers wird seit Monaten in Verbindung mit dem BVB genannt. Der 28-Jährige soll Lewandowski ersetzen, der im Sommer ablösefrei zum Rekordmeister FC Bayern München wechselt. Ramos liefert sich derzeit einen Kampf mit dem Polen (beide 15 Treffer) und mit Bayerns Mario Mandzukic (17.) um die Torjäger-Kanone.

Trainer Jürgen Klopp lobte Ramos schon im Dezember bei Sky Sport News HD: "Ein außergewöhnlicher Spieler, schon seit Jahren. Jetzt hat er auch die Quote. Er ist schwer zu bespielen, weil er sehr beweglich ist." Der Angreifer hat bei den Berlinern einen Vertrag bis Juni 2015 und soll damit eine Ablöse zwischen acht und zehn Millionen Euro kosten. Beide Vereine halten sich bislang mit einer offiziellen Bestätigung zurück.

Adrian Ramos im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung