Offenbar konrekte Angebote für Bremer Mittelfeldspieler

Medien: Hunt verlässt Werder

Von Adrian Bohrdt
Donnerstag, 13.03.2014 | 11:29 Uhr
Werder Bremen würde Leistungsträger Aaron Hunt (r.) gerne halten
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile

Der Abgang von Werder Bremens Aaron Hunt wird immer konkreter. Der Mittelfeldmann wird Bremen zum Saisonende übereinstimmenden Medienberichten zufolge verlassen und soll einige Optionen haben. Bayer Leverkusen dementierte allerdings das medial kolportierte Interesse.

Sowohl die "Kreiszeitung", als auch der "Kicker" vermelden, dass der Abschied des 27-Jährigen bereits feststeht. "Ich weiß noch nicht, was ich plane", betonte Hunt zwar gegenüber dem "Kicker", allerdings soll die Entscheidung hinter den Kulissen schon längst gefallen sein.

"Das ist alles Spekulation. Wir haben uns ausgetauscht, es ist jetzt die Entscheidung von Aaron", sagte dazu Thomas Eichin. Werders Sportdirektor hatte zuvor angekündigt, im Ringen um die Dienste des Offensivspielers bis an die Schmerzgrenze zu gehen, und Hunt einen neuen Vertrag zu unveränderten Bezügen angeboten (2,6 Millionen Euro pro Jahr).

Tottenham und Gladbach mit Interesse

Hunts Kontrakt läuft nach der Saison aus. Da der Mittelfeldmann damit ablösefrei wechseln kann, bieten sich offenbar einige Optionen. Die "Kreiszeitung" berichtet von einem konkreten Angebot von Tottenham Hotspur, auch Borussia Mönchengladbach soll Interesse haben.

Leverkusen, zuvor als Favorit gehandelt, dementierte allerdings bereits. "Ein guter Spieler, aber in unseren Überlegungen spielt er keine Rolle", betonte Sportchef Rudi Völler gegenüber der "Bild".

Türkei als Option?

Nach Informationen des "Weser Report" hat Hunt einen unterschriftsreifen Drei-Jahres-Vertrag von Besiktas Istanbul vorliegen. Damit würde der Linksfuß dem Wunsch seiner türkischstämmigen Ehefrau Samira folgen, die einen Wechsel in die Bosporus-Metropole bevorzugt haben soll.

Dass Hunt seinen Vertrag bei Werder nicht verlängert, wird in jedem Fall bald offiziell gemacht. Manager Thomas Eichin will Planungssicherheit: "Irgendwann werde ich eine Deadline setzen. Dann muss sich Aaron binnen 48 Stunden entscheiden."

Alles zu Aaron Hunt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung