Montag, 31.03.2014

157 Journalisten im Knast

Medienansturm bei JVA Landsberg

"Tag der offenen Tür" in Landsberg: Kurz vor dem Haftantritt des ehemaligen Bayern-Präsidenten Uli Hoeneß ist die 106 Jahre alte Justizvollzugsanstalt bei einem offiziellen Termin von einem Medienansturm heimgesucht worden.

Am "Tag der offenen Tür" gab es einen Einblick in die JVA Landsberg
© getty
Am "Tag der offenen Tür" gab es einen Einblick in die JVA Landsberg

157 akkreditierte Journalisten besichtigten bei einer Führung zweieinhalb Stunden lang Gänge und Zellen im Gefangenentrakt sowie die Kapelle, die KFZ-Werkstatt und die Turnhalle.

Allerdings gab es von der Anstaltsleitung nur allgemeine Auskünfte über den Strafvollzug in der Anlage, die insgesamt 565 Insassen Platz bietet. "Individuelle Fragen werden nicht beantwortet", sagte Anstaltsleiterin Monika Groß.

Am 13. März war Hoeneß vom Landgericht München wegen Steuerhinterziehung zu einer Freiheitsstrafe von dreieinhalb Jahren verurteilt worden. Der 62-Jährige und auch die Staatsanwaltschaft verzichteten anschließend auf die Beantragung eines Revisionsverfahrens.

Auch Adolf Hitler saß in Landsberg ein und verfasste hier von 1923 bis 1924 "Mein Kampf". Auch der bekannte Münchner Gesellschaftskolumnist Michael Graeter war dort JVA-Insasse 2002/2003.


Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.