Donnerstag, 13.03.2014

Bengalische Feuer bei Bayern-Spiel

12.000 Euro Geldstrafe für den VfB

Der abstiegsbedrohte VfB Stuttgart ist wegen Fehlverhaltens seiner Fans zur Kasse gebeten worden. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes belegte die Schwaben für zwei Vorfälle mit 12.000 Euro Geldstrafe.

Der VfB steckt in der Krise
© getty
Der VfB steckt in der Krise
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

Kurz vor Beginn des Bundesligaspiels gegen den Triple-Gewinner Bayern München am 29. Januar (1:2) waren im Stuttgarter Zuschauerbereich zahlreiche Bengalische Feuer gezündet worden. Zudem flogen im Duell bei Bayer Leverkusen am 1. Februar (1:2) aus dem Stuttgarter Fanblock Feuerzeuge in Richtung des Schiedsrichter-Assistenten und eines Leverkusener Spielers. Die Begegnung hatte daraufhin für rund zwei Minuten unterbrochen werden müssen.

Alles zum VfB

Das könnte Sie auch interessieren
Fredi Bobic geht mit seinem Ex-Verein weiter hart ins Gericht

Bobic schießt gegen VfB-Führung

Fredi Bobic und der VfB trennten sich offenbar nicht im Guten voneinander

Bobic: "Entlassung war respektlos und stillos"

Huub Stevens und Co. wollen zum Jahresabschluss siegen

Stuttgart hofft auf "einigermaßen versöhnliches Ende"


Diskutieren Drucken Startseite
30. Spieltag
31. Spieltag

Bundesliga, 30. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.