Der Spieltag in Zahlen

Verkehrte Welt

Von SPOX
Montag, 24.03.2014 | 10:49 Uhr
Dauerbeschuss: Hoffenheim schoss selbst gegen die großen Bayern aus allen Rohren
© imago
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Man City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Faroe Islands -
Andorra
WC Qualification Europe
Greece -
Belgium

Die stolze Siegesserie des FC Bayern reißt gegen Hoffenheim, doch der Meister lässt sich nicht lumpen und stellt einen Europarekord auf. Marco Reus verhilft Dortmund zu einem seltenen Erlebnis. Und dann wären da noch die Erkenntnisse in den opta-Zahlen des Spieltags, dass Augsburg nicht ganz dicht und der VfB nicht ganz normal ist.

Europa-Rekord: Die stolze Serie von 19 Siegen in der Bundesliga in Folge ist beendet, aber natürlich haben sich die Bayern nicht lumpen lassen und eine andere Bestmarke aufgestellt. Gegen Hoffenheim trafen sie im 65. Ligaspiel in Folge, das schaffte aus Europas großen Ligen in Spanien, England, Italien und Frankreich noch kein Team. Der FC Barcelona folgt auf dem zweiten Rang (64). Das letzte Zu-Null-Spiel der Bayern war übrigens am 14. April 2012, ein 0:0 gegen Mainz.

Verkehrte Welt: Nicht nur wegen des Ergebnisses von 3:3 und der Tatsache, dass die Bayern nicht gewannen, war das Spiel zwischen dem Meister und 1899 Hoffenheim ein ganz besonderes. Aus statistischer Sicht, wie es sich beim "Spieltag in Zahlen" von selbst versteht: Seit opta die Bundesliga im Detail analysiert (seit 2004/2005), ist es keiner Mannschaft gelungen, in München 20 Torschüsse gegen die Bayern abzufeuern. 11:20 lautete die Bilanz in dieser Kategorie.

Die Hoffenheimer Torschüsse beim 3:3 gegen die Bayern

Spitzenreiter, Spitzenreiter: Bleiben wir noch einen Augenblick bei Hoffenheim. Sead Salihovic hat sein 9. Tor in der Bundesliga per direktem Freistoß erzielt. Damit ist der Bosnier die Nr. 1. unter allen aktiven Spielern.

Seltenes Comeback: Marco Reus hat es der BVB zu verdanken, dass er in der Tabelle weiter oberhalb des FC Schalke 04 angesiedelt ist. Der Nationalspieler schoss in Stuttgart erstaunliche sieben Mal aufs Tor und dreimal zappelte der Ball danach im Netz. Und Reus hat der BVB auch eine statistische Fußnote zu verdanken, denn erstmals seit 2003 konnte man ein Spiel nach einem 0:2 noch gewinnen. Damals führte der HSV mit 2:0 in Dortmund, doch binnen fünf Minuten drehte der BVB das Spiel dank Jan Koller (64., 66.) und Ewerthon (69.).

Seite 2: FCA nicht ganz dicht, VfB nicht ganz normal

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung