Volle Konzentration auf Dortmund

Werder: Dutt verhängt Interview-Stopp

SID
Freitag, 07.02.2014 | 09:54 Uhr
Einmal kräftig durchpusten: Werder hofft auf einen Überraschungserfolg gegen Dortmund
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Bei Werder Bremen herrscht vor dem Spiel gegen Borussia Dortmund (Sa., 15.30 Uhr im LIVE-TICKER) große Anspannung. Trainer Robin Dutt verhängte einen Interviewstopp.

"Es ist genug gequasselt worden, wir sollten Leistung auf dem Platz bringen", sagte der 49 Jahre alte Kölner vor dem Aufeinandertreffen mit dem BVB.

Dabei orientierte er sich mit seinem Interviewstopp ein wenig an seinem Gegenüber Jürgen Klopp. "Dortmund hatte in dieser Woche ein einziges öffentliches Training. Da will ich wenigstens ein paar nicht öffentliche Aussagen haben", so Dutt.

Nur drei Punkte vor Platz 16

Die Aktion ist begründet: Werder Bremen trennen als Tabellenzwölften nur drei Punkte von Relegationsplatz 16. Nur zwei Siege gelangen in den letzten zehn Pflichtspielen.

Dutts Taktik gegen Dortmund: "Wir müssen um unser sportliches Leben laufen."

Robin Dutt im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung