Schneider: "Können die Tabelle lesen"

VfB weiter ohne Gentner

SID
Freitag, 07.02.2014 | 14:48 Uhr
Christian Gentner wird dem VfB auch im Schwabenderby mit dem FC Augsburg fehlen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Thomas Schneider vom VfB Stuttgart muss im Abstiegskampf weiterhin auf seinen Kapitän Christian Gentner verzichten. Der 28-Jährige laboriert noch an einem Muskelfaserriss.

"Das ist ein Verlust für uns. Gerade er könnte in dieser Phase eine junge Mannschaft an die Hand nehmen", sagte der 41-Jährige vor dem Derby gegen den FC Augsburg am Sonntag (15.30 Uhr im LIVE-TICKER).

Der VfB-Trainer hofft nach zuletzt vier Niederlagen allerdings auf ein Ende der prekären Situation bei den württembergischen Schwaben. "Wir können die Tabelle lesen. Aber wir sind auch durchaus in der Lage mit einem Sieg eine Serie zu starten", sagte Schneider am Freitag.

Bobic: "Müssen geduldig sein"

Ganz anders die bayerischen Schwaben: Die in sieben Spielen in Folge ungeschlagenen Augsburger werden "mit breiter Brust und großer Leichtigkeit nach Stuttgart reisen", meinte VfB-Sportvorstand Fredi Bobic.

"Wir müssen geduldig sein. Aber wir werden nicht viele Chancen bekommen", unterstrich auch Schneider den Respekt vor der Mannschaft von Trainer Markus Weinzierl.

Christian Gentner im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung