Sorgen beim BVB

Einsatz von Sokratis und Sarr fraglich

SID
Donnerstag, 27.02.2014 | 15:54 Uhr
Sokratis zog sich im Spiel gegen St. Petersburg eine Verletzung zu und ist nun fraglich
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
SoLive
Bahia -
Flamengo
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Den deutschen Vizemeister Borussia Dortmund plagen weiterhin Verletzungssorgen in der Abwehr. Ein Einsatz des Innenverteidigers Sokratis gegen den 1. FC Nürnberg am Samstag ist fraglich, laut Trainer Jürgen Klopp wegen einer "durchaus fiesen Schwellung im Bereich der Achillessehne".

Der Grieche hatte die Blessur während des 4:2-Sieges bei Zenit St. Petersburg im Achtelfinalhinspiel der Champions League am Dienstag erlitten. Er konnte am Donnerstag nur individuell trainieren.

Sven Bender, Ilkay Gündogan, Neven Subotic und Jakub Blaszczykowski stehen verletzungsbedingt ohnehin nicht zur Verfügung, zudem ist Sokratis' möglicher Vertreter Marian Sarr angeschlagen. Eine Oberschenkelverhärtung verhinderte auch am Donnerstag eine Teilnahme am Training. Dafür wird Mats Hummels wohl wieder spielen können. "Er hat ganz normal trainiert", sagte Klopp.

Alle Infos zu Borussia Dortmund

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung