Freitag, 28.02.2014

Knorpelschaden soll konservativ behandelt werden

Rode entscheidet sich gegen Operation

Sebastian Rode von Eintracht Frankfurt will seinen Knorpelschaden konservativ behandeln lassen und hat sich in Absprache mit seinen Ärzten gegen eine Operation entschieden.

Sebastian Rode (l.) hat sich in Absprache mit seinen Ärzten gegen eine Operation entschieden
© getty
Sebastian Rode (l.) hat sich in Absprache mit seinen Ärzten gegen eine Operation entschieden

Das gab die Eintracht am Freitag bekannt. Rode (23) beginnt nun mit einer Spritzenkur.

Sebastian Rode im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
David Abraham flog am Wochenende mit einer Roten Karte vom Platz

Eintracht muss nach Ausfällen improvisieren

Niko Kovac hatte allen Grund sich zu ärgern

Vergebener Strafstoß, verfrühter Jubel: Eintracht-Coach Kovac ärgert sich

Jeus Vallejo fällt voraussichtlich lange aus

Vallejo verletzt: Frankfurt mit großen Abwehrsorgen


Diskutieren Drucken Startseite
21. Spieltag
22. Spieltag

Bundesliga, 21. Spieltag

Bundesliga, 22. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.