Stranzl trotz Fehlstart gelassen

"Auf den Putz hauen bringt nichts"

Von Ben Barthmann
Montag, 10.02.2014 | 11:43 Uhr
Martin Stranzl fordert gerade jetzt ruhig zu bleiben und warnt vor übertriebenem Aktionismus
© getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Abwehrroutinier Martin Stranzl von Borussia Mönchengladbach bleibt trotz drei Pleiten in Folge gelassen. Er warnt vor zu schnellen Schlüssen.

"Auf den Putz zu hauen oder Brandreden zu schwingen, bringt jetzt nichts", erklärt der Österreicher im "kicker." Viel mehr sieht er die Lage, trotz dem schlechtesten Rückrundenstart der Borussia, entspannt: "Es ist ja nichts vorgefallen. Dass sich zum Beispiel ein Spieler hängen lässt, unmotiviert rumläuft, ausschert oder sonst etwas."

"Wir haben nach wie vor alles selbst in der Hand. Allerdings dürfen wir uns nicht mehr so viele Ausrutscher erlauben, wenn wir international spielen wollen", mahnt Stranzl dennoch zur Vorsicht.

Demnach müsse man sich in den nächsten Partien wieder steigern: "Wir treffen vorne in gewissen Situationen falsche Entscheidungen, agieren nicht ruhig genug oder haben Ballverluste drin. Das sieht dann so aus, als ob uns die Kreativität fehlen würde."

Martin Stranzl im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung