Donnerstag, 27.02.2014

Vor Nordderby in Bremen

Slomka setzt auf van der Vaart

Am Samstag gastiert der Hamburger SV zum Nordderby bei Werder Bremen. Dabei soll Rafael van der Vaart nach seiner Verletzung den HSV führen. Trainer Mirko Slomka erklärt Werder zum Favoriten.

Rafael van der Vaart fehlte dem Hamburger SV im vergangenen Spiel verletzungsbedingt
© getty
Rafael van der Vaart fehlte dem Hamburger SV im vergangenen Spiel verletzungsbedingt
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Wir wissen alle, dass Rafael solche Spiele entscheiden kann. Beim letzten Bundesligasieg in Bremen war es van der Vaart, der mit zwei Toren entscheidend war", sagte Slomka bei der obligatorischen Pressekonferenz vor dem Spiel.

Der letzte Sieg in Bremen gelang den Hamburgern vor gut sieben Jahren. Zuletzt setzte es an der Weser drei Niederlagen in Folge. Deshalb erklärte Slomka trotz des 3:0-Sieges am vergangenen Spieltag gegen Borussia Dortmund: "Bremen ist der Favorit."

"Derby noch brisanter"

Aktuell belegt Hamburg den 16. Platz, Bremen liegt mit drei Punkten mehr auf dem Konto auf Rang 14. Slomka geht davon aus, dass es deshalb im Derby noch mehr zur Sache gehen könnte als das ohnehin üblich ist.

"Natürlich ist das Derby eine besondere Begegnung. Für beide Seiten ist die aktuelle Lage zusätzlich eine neue Situation, die nicht den eigentlichen Ansprüchen der Vereine entspricht. Das Derby wird somit noch brisanter", sagte der 46-Jährige.

Der Hamburger SV in der Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren
Alexander Nouris Vertrag bei Werder läuft noch bis zum Saisonende

Baumann rechnet fest mit Nouri-Verbleib

Christian Mathenia ist am Knie verletzt

HSV in Torwartnot: Knie bei Mathenia stark angeschwollen

Darmstadt vermeidet den Abstieg vorerst und reißt den Hamburger SV tief mit nach unten

Darmstadt schockt HSV und erkämpft ersten Auswärtssieg


Diskutieren Drucken Startseite
30. Spieltag
31. Spieltag

Bundesliga, 30. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.