Van Marwijks Nachfolger verkündet

Mirko Slomka neuer HSV-Trainer

SID
Montag, 17.02.2014 | 13:22 Uhr
Mirko Slomka trainierte zuletzt Hannover 96, wo er im Dezember 2013 entlassen wurde
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Sa18:00
Die Highlights vom Samstag mit BVB, SVW, VfB & HSV
2. Liga
Sa15:30
Die Highlights der Samstagsspiele
Championship
Live
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Live
Swansea -
Man United
CSL
Live
Shanghai Shenhua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Mirko Slomka ist neuer Trainer beim Hamburger SV. Der 46-Jährige tritt beim Traditionsverein die Nachfolge von Bert van Marwijk an, der in Folge der 2:4-Pleite in Braunschweig entlassen wurde.

Der Hamburger SV hat einen neuen Trainer: Mirko Slomka tritt das Erbe des entlassenen Bert van Marwijk an. Der HSV präsentierte Slomka am Montag auf einer Pressekonferenz. Slomka erhält einen Vertrag bis 2016, der wohl auch für die 2. Liga gilt.

"Das Angebot hat mir eine große Freude gemacht. Wir wollen drin bleiben, mit guten Leistungen die Liga halten. Der Hamburger SV zieht gemeinsam an einem Strang, alles wurde sehr professionell und zielgerichtet abgewickelt. Es gilt, die technischen und taktischen Qualitäten der Mannschaft herauszukitzeln. Daran werden wir die nächsten Tage arbeiten", sagte Slomka bei seiner Präsentation.

Jarchow: "Hervorragender Eindruck"

Er habe in Braunschweig "ein Team gesehen, das mit Leidenschaft auf den Platz gestanden hat. Darauf müssen wir aufbauen", betonte Slomka. Der HSV hat die letzten sieben Bundesliga-Spiele verloren und taumelt der 2. Liga entgegen.

Vorstandschef Carl E. Jarchow sagte: "Ich möchte betonen, dass wir erst gestern begonnen haben, mit Mirko zu verhandeln. Wir haben einen hervorragenden Eindruck vom neuen Trainer und glauben, dass wir mit ihm aus dieser Situation herauskommen können. Das Ziel ist es, schnell von diesem Tabellenplatz wegzukommen."

Slomka wurde im Dezember 2013 nach knapp vier Jahren bei Hannover 96 in Folge der sportlichen Talfahrt als Trainer entlassen. Slomka hatte 96 2011 in äußerst schwieriger Lage nach der Tragödie um den Selbstmord von Robert Enke vor dem Abstieg gerettet. Anschließend führte er die Niedersachsen zweimal in Serie in die Europa League. Der HSV ist nun seine dritte Station als Bundesliga-Cheftrainer.

Van Marwijk folgte auf Fink

Van Marwijk musste nach der 2:4-Niederlage in Braunschweig am Samstag den Hut nehmen. "Wir sahen uns zum jetzigen Zeitpunkt gezwungen, diese Entscheidung zu treffen, obwohl wir sie gleichwohl bedauern. Wir bedanken uns bei Bert van Marwijk für seine Arbeit", hatte Sportchef Oliver Kreuzer erklärt.

Van Marwijk hatte sein Amt am 25. September 2013 als Nachfolger des ebenfalls entlassenen Thorsten Fink angetreten. Nach nicht einmal fünf Monaten muss der ehemalige niederländische Nationaltrainer nun bereits wieder gehen.

Mirko Slomka im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung