Sonntag, 02.02.2014

Nach Niederlage gegen Hannover

Eberl: Keine 100 Prozent Einsatz

Max Eberl ist nach der 1:3-Niederlage von Borussia Mönchengladbach bei Hannover 96 angesäuert. Der Sportdirektor der Gladbacher glaubt nicht, dass alle Spieler an ihre Grenzen gegangen sind. Zudem sei die Erwartungshaltung nun viel größer.

Max Eberl ist mit der Leistung gegen Hannover nicht zufrieden
© getty
Max Eberl ist mit der Leistung gegen Hannover nicht zufrieden
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Nach der Hinrunde war Gladbach mit 33 Punkten Dritter. Zwei Spieltage später belegt die Mannschaft von Trainer Lucien Favre mit immer noch 33 Zählern nur noch den fünften Platz. Erst setzte es eine 0:2-Heimniederlage gegen den FC Bayern, dann folgte die Pleite in Hannover.

"Jedes Wochenende muss man in der Bundesliga 100 Prozent geben und ich glaube, dass das nicht jeder abgerufen hat", sagte Eberl nach der Partie in Hannover am Samstag der "WAZ".

"Die Jungs haben Fußball gespielt, sie haben sich reingehauen, aber so ein bisschen hatte ich das Gefühl, dass eben nicht jeder an seine Grenzen geht - so wie in der Hinrunde. Da muss sich jeder hinterfragen", ergänzte der 40-Jährige.

"Eine komplizierte Sache"

Von einem Fehlstart will Eberl allerdings noch nicht sprechen. Er warnte aber erneut davor, dass es für Gladbach in der Rückrunde deutlich komplizierter werde als in der Hinrunde.

"Ich habe gesagt, dass jetzt eine ganz andere Erwartungshaltung da ist, wenn wir in die Spiele gehen. Das sieht man jetzt: Hannover spielt im eigenen Stadion extrem defensiv auf Konter - das ist ihr gutes Recht", meinte Eberl.

Und weiter: "Wir müssen das Spiel machen, wir müssen versuchen, das Spiel zu gewinnen. Das ist eine andere Voraussetzung, als in der Hinrunde. Darauf haben wir hingearbeitet, das müssen die Jungs verstehen und das ist ein nächster Schritt, den wir gehen müssen. Das ist eine komplizierte Sache."

Borussia Mönchengladbach im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Tony Jantschke spielte schon in der Jugend für Gladbach

Jantschke verlängert in Gladbach bis 2021

Verlässt Andreas Christensen Gladbach bald wieder?

Gladbachs Christensen: Entscheidung "erst nächstes Jahr"

Ein Fan von Borussia Mönchengladbach droht eine Haftstrafe

"Versuchter Totschlag": Verhandlung gegen Gladbach-Fan zugelassen


Diskutieren Drucken Startseite
30. Spieltag
31. Spieltag

Bundesliga, 30. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.