Neuer warnt vor Schalke

"Wollen ihr wahres Gesicht zeigen"

SID
Donnerstag, 27.02.2014 | 14:36 Uhr
Am Samstag trifft Manuel Neuer mit dem FC Bayern auf seinen ehemaligen Klub Schalke 04
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Bayern Münchens Fußball-Nationaltorhüter Manuel Neuer geht trotz des 1:6-Debakels von Schalke 04 gegen Real Madrid nicht von einem Spaziergang gegen die Königsblauen aus.

"Sie werden nicht nach München fahren und uns einfach gewinnen lassen", sagte der 27-Jährige vor dem Bundesliga-Topspiel am Samstagabend: "Die Schalker wollen ihr wahres Gesicht zeigen, auch wenn sie diese schwere Enttäuschung verkraften müssen".

Die Schmach im Achtelfinale der Champions League hat der gebürtige Gelsenkirchner, der 2011 von den Schalkern zum FC Bayern gewechselt war, am Mittwochabend vor dem Fernseher verfolgt. "Es war nicht das, was sie wollten", sagte Neuer milde, der Rekordmeister müsse Schalke in jedem Falle "ernstnehmen". Ein ähnliches Ergebnis wie Real setze man sich nicht zum Ziel, "wir wollen das Spiel einfach gewinnen und weiter auf unserem hohen Niveau bleiben".

Auch Außenverteidiger Rafinha, der ebenfalls eine Vergangenheit bei den Königsblauen (2005 bis 2010) hat, warnte davor, den angeschlagenen Gegner auf die leichte Schulter zu nehmen. "Das ist ein ganz anderer Wettbewerb, wir dürfen eine Mannschaft wie Schalke nicht unterschätzen. Für uns ist der Sieg wichtig, ein 1:0 oder 2:0 ist genug", sagte der 28 Jahre alte Brasilianer.

Alle Infos zu Manuel Neuer

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung