Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge

"Pep geboren, um Bayern zu trainieren"

Von SPOX
Samstag, 08.02.2014 | 12:33 Uhr
Pep Guardiola übernahm den FC Bayern München im Sommer 2013
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SoJetzt
Alle Highlights des Spieltags mit Gladbach-Köln
Primera División
Live
Barcelona -
Betis
Serie A
Live
Bologna -
FC Turin
Serie A
Live
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Live
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Live
Lazio -
Ferrara
Serie A
Live
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Live
Sassuolo -
Genua
Serie A
Live
Udinese -
Chievo
Ligue 1
Live
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien

Karl-Heinz Rummenigge ist begeistert von der Arbeit von Pep Guardiola. In Europa sieht der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern München nur Barcelona vor dem Rekordmeister, er will die Katalanen in absehbarer Zeit allerdings ablösen.

"Barcelona ist die Nummer eins. Das ist OK für uns, aber wir arbeiten sehr hart daran, die Führung zu übernehmen", sagte Rummenigge im Gespräch mit "Sports Illustrated".

Durch die Verpflichtung von Pep Guardiola habe der Klub eine neue Qualitätsstufe erreicht. "Manchmal schaue ich 15 bis 20 Minuten im Training zu - und ich muss sagen: Die Qualität, die er dem Team gibt, beeindruckt uns alle", so der 58-Jährige. "Ich denke, Pep ist dafür geboren, den FC Bayernzu trainieren."

"Wiedergeburt" von Arsenal

Mit Blick auf das anstehende Champions-League-Duell gegen den FC Arsenal warnt Rummenigge vor den Engländern. "Sie haben eine Art Wiedergeburt vollzogen und spielen eine starke Saison. Sie werden ein harter Gegner, wir hoffen, dass wir weiterkommen."

FCB schon Meister? Mit dem HYUNDAI Tippspiel die Saison durchtippen!

Nach Ansicht des ehemaligen Stürmers wird die Premier League im internationalen Vergleich auch in den folgenden Jahren die Führungsposition innehaben. "Wir sind mit der Bundesliga auf einem guten Weg und können vielleicht auch den 2. Platz übernehmen. Aber in den nächsten fünf bis sieben Jahren wird die Premier League ihre Position verteidigen."

Der FC Bayern München im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung