Draxler bestätigt Angebote im Winter

SID
Samstag, 01.02.2014 | 15:50 Uhr
Julian Draxler freut sich über das Interesse, will sich aber zunächst auf Schalke konzentrieren
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Julian Draxler von Schalke 04 hat bestätigt, dass es in der Winterpause mehrere Angebote für ihn gegeben hat. Er wollte sich aber erst darauf konzentrieren, eine bessere Rückrunde zu spielen.

"Es war so, dass es tatsächlich Offerten gab für diesen Winter. Fakt ist, dass bei Horst Heldt Anfragen auf dem Tisch lagen. Ich freue mich über die Anfragen. Auf der anderen Seite zeigt es die Wertschätzung, die ich in diesem Verein genieße, wenn diese Anfragen von Horst Heldt abgelehnt werden, ohne dass ich gefragt werde", sagte der derzeit verletzte Draxler bei "Sky" vor der Begegnung gegen den VfL Wolfsburg.

Leverkusen als Sensationsmeister? Mit dem HYUNDAI Bundesliga Tippspiel die Saison durchtippen!

Unter anderem hatte der FC Arsenal sein Interesse an dem 20-Jährigen bekundet. Ob Draxler die Königsblauen im Sommer verlassen wird, ließ er offen. "So weit habe ich noch nicht gedacht. Ich weiß, dass die nächsten drei Monate sehr schwer werden. Wir haben mit Schalke viel vor. Ich will mich im Vergleich zur Hinrunde steigern. Das muss ich auch, damit ich auf den WM-Zug aufspringe. Das ist jetzt das übergeordnete Ziel", so Draxler, der in seinem bis 2018 laufenden Vertrag eine Ausstiegsklausel mit der festgeschriebenen Ablösesumme von 45,5 Millionen Euro besitzt.

Draxler, der am 11. Dezember im Champions-League-Spiel gegen den FC Basel (2:0) eine Sehnenteilruptur im linken Oberschenkel erlitten hatte, will sein Comeback im Auswärtsspiel bei Bayer Leverkusen am 15. Februar geben: "Das war meine erste längerfristige Verletzung. Ich bin jetzt seit mittlerweile acht Wochen raus. Ich peile das Spiel gegen Leverkusen an, dass ich da wieder zurückkehren kann."

Julian Draxler im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung