Luhukay genervt von Ramos-Thema

Von Ben Barthmann
Montag, 10.02.2014 | 15:50 Uhr
Adrian Ramos (l.) könnte Hertha nach der Rückrunde verlassen
© getty
Advertisement
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Hertha BSCs Trainer Jos Luhukay fühlt sich von den Gerüchten rund um einen Abgang von Adrian Ramos gestört. Es lägen keine Anfragen für den Kolumbianer vor.

"Warum müssen wir das ständig beantworten? Noch ist es nicht so weit", antwortete der Niederländer genervt auf Fragen zu einem Abgang des Torjägers. Er wolle kein einziges Gerücht über einen Spieler seiner Mannschaft kommentieren: "Das gilt für alle Spieler, man muss immer eine Schattenmannschaft im Hinterkopf haben."

Auch Manager Michael Preetz dementierte gegenüber dem "RBB" einen Wechsel zu Borussia Dortmund, der vor kurzem als fix vermeldet worden war: " Wir lesen jeden Tag von neuen Spekulationen. Es gibt keine Anfrage, keine Angebote." Man strebt sogar eine Vertragsverlängerung mit Ramos an: "Wir wollen ihn halten, das demonstrieren wir mit einem Angebot", welches bereits "seit Monaten " vorliege.

Adrian Ramos im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung