Mittwoch, 05.02.2014

Nach historischem Jahr 2013

Boateng: Können uns weiter steigern

Mit dem derzeitigen Erfolg des FC Bayern München will sich Jerome Boateng nicht zufriedengeben. Bei allen Lobeshymnen wisse er immer noch um das Steigerungspotenzial des deutschen Rekordmeisters, so der Innenverteidiger. "Super-super" - eine von Pep Guardiola geprägte Formulierung, sei die Situation jedoch noch nicht.

Will weitere Titel: Jerome Boateng und der FCB sind auf einem guten Weg
© getty
Will weitere Titel: Jerome Boateng und der FCB sind auf einem guten Weg

"Super-super ist erst alles, wenn wir erneut Titel holen. Bis jetzt läuft es gut", stellte Boateng im Interview mit der "Bild"-Zeitung fest. Im DFB-Pokal geht es gegen den Hamburger SV, und dann in der Champions League gegen den FC Arsenal. "Gegen Arsenal werden wir sehen, wo wir aktuell wirklich stehen."

Maßgeblichen Anteil am Erfolg der Bayern schreibt er dabei dem Trainer zu. "Der Trainer hat den Anspruch der Mannschaft nochmal nach oben geschraubt. Weil er uns immer wieder vor Augen führt, wozu wir in der Lage sind." Deshalb sei man "mit normalen Siegen" auch nicht immer zufrieden. "Das Triple gibt uns in dieser Saison eine gewisse Leichtigkeit", so Boateng.

"In Nürnberg immer schwer"

Bundesliga Spielplaner - Der Tabellenrechner von SPOX.com

Nur für eine kurze Zeit könne die Mannschaft den Trainer zufriedenstellen, bevor er den nächsten Schritt erwartet, erklärte der Münchener Abwehrspieler, der sich mit seinem jüngsten Auftritt gegen Eintracht Frankfurt unzufrieden zeigte: "Gegen Frankfurt war es nicht mein stärkstes Spiel. Da waren zwei, drei Fehlpässe von mir dabei, die nicht passieren dürfen."

Im bayrischen Derby am Samstag gegen den 1. FC Nürnberg erwartet der Nationalverteidiger einen stärkeren Gegner als zuletzt: "In Nürnberg ist es immer schwer zu spielen. Wir haben in den vergangenen Jahren nicht so oft dort gepunktet. Besonders daheim gehen sie immer voll zur Sache, laufen sehr viel."

Die aktuelle Tabelle

Max SchöngenD
Das könnte Sie auch interessieren
Thiago Alcantara ist derzeit heiß begehrt

Medien: Bayern forderte 90 Millionen Euro für Thiago

Philipp Lahm im Zweikampf mit Filip Kostic

Nettospielzeit: Bayern spielt 8 Min. länger als HSV

Xabi Alonso beendet seine aktive Karriere zum Saisonende

Calmund bringt Xabi Alonso als Bayern-Sportdirektor ins Spiel


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
27. Spieltag

Bundesliga, 26. Spieltag

Bundesliga, 27. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.