Pinola: "Wir müssen mehr reden"

SID
Donnerstag, 06.02.2014 | 11:31 Uhr
Javier Pinola spielt unter Gertjan Verbeek neuerdings in der Innenverteidigung
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Do26.07.
Topspiele pur: FCB - Juve, BVB - Benfica & City - Reds
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
CSL
Beijing Guoan -
Hebei CFFC
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
Club Friendlies
Liverpool -
Napoli
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus
International Champions Cup
AC Mailand -
FC Barcelona
J1 League
FC Tokyo -
Kobe
Allsvenskan
Hammarby -
Trelleborg
Championship
Leeds -
Stoke

Sechs Punkte aus zwei Spielen - der 1. FC Nürnberg feierte einen Rückrundenstart nach Maß. Trotz der Siege gegen die TSG 1899 Hoffenheim und Hertha BSC hat der zum Innenverteidiger umfunktioniert Javier Pinola weitere Verbesserungen in der Defensive gefordert.

"Wir müssen wieder mehr reden", mahnte der 30-Jährige im Interview mit dem "Kicker" und verwies dabei vor allem auf die Partie in Berlin, bei der "einige Kleinigkeiten nicht gepasst haben". In einer engen Partie war seiner Elf der zweite Sieg in Folge gelungen (3:1).

Auch zu seiner neuen Rolle unter Gertjan Verbeek äußert sich der Argentinier, der für den neuen Coach in der Innenverteidigung aufläuft und nicht mehr wie zuvor auf der Außenbahn:"Es ist anders, aber nicht unbedingt leichter. Du musst dich innen mehr konzentrieren."

Auch gegen Bayern "nicht chancenlos"

Vor allem die höhere Anzahl an Zweikämpfen käme ihm dabei zu Gute, stellte der 30-Jährige fest, für den es am Samstag mit dem Club im bayrischen Derby gegen den FC Bayern geht.

"Dass wir mit den Bayern nicht mithalten können, was die individuelle Qualität anbelangt, brauche ich wohl nicht erwähnen", ordnet Pinola die Begegnung mit dem Tabellenführer der Bundesliga realistisch ein. Gleichzeitig sei man allerdings "nicht chancenlos".

Alle Infos zu Javier Pinola

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung