Trotz Krise beim HSV

Cardoso schließt Rücktritt aus

SID
Montag, 10.02.2014 | 13:58 Uhr
Wird den HSV nicht vorzeitig, dafür aber im Sommer verlassen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Während die Zukunft von Trainer Bert van Marwijk beim kriselnden Hamburger SV weiter ungeklärt ist, muss der U23-Coach Rodolfo Esteban Cardoso die Hanseaten im Sommer verlassen.

Einen vorzeitigen Rücktritt schloss der Argentinier aber aus. "Ich lasse meine Jungs jetzt nicht im Stich", sagte Cardoso dem Fachmagazin kicker.

Der auslaufende Vertrag des ehemaligen Mittelfeldregisseurs wird beim HSV nicht verlängert. Cardoso spielte zwischen 1996 und 2004 für den Bundesliga-Dino und sprang nach den Entlassungen von Michael Oenning (2011) und Thorsten Fink (2013) zweimal als Interimstrainer bei der ersten Mannschaft des HSV ein.

Alle Wichtige zum HSV

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung