"Die Kluft wird größer"

Von Vincent Reinke
Mittwoch, 12.02.2014 | 09:07 Uhr
Seit 2005 ist Hans-Joachim Watzke Geschäftsführer bei Borussia Dortmund
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County

Hans-Joachim Watzke prognostiziert, dass sich der FC Bayern München durch den Allianz-Einstieg noch weiter vom Rest der Bundesliga absetzen wird. Der derzeitige Tabellenführer scheint für den Geschäftsführer von Borussia Dortmund mit dem frischen Geld des Versicherungskonzerns auf lange Sicht uneinholbar zu sein.

"Ich kann die Bayern zu diesem Geschäft nur beglückwünschen. Das ist Marktwirtschaft", sagte Watzke der "Bild": "Die Kluft zum Rest der Liga wird dadurch aber natürlich noch ein Stück größer." Der Deal kommt für den 54-Jährigen nicht überraschend: Diese Entwicklung war abzusehen, es gab ja wohl schon länger Verhandlungen über den Allianz-Einstieg.''

110 Millionen für die Bayern

Gestern hatte der Rekordmeister den Einstieg der Allianz AG bekanntgegeben. Demnach übernimmt das Unternehmen 8,33 Prozent der Anteile für 110 Millionen Euro. Außerdem sicherte sich die Allianz AG dadurch die Namensrechte an der Arena bis 2031. Die Bayern können durch den Deal ihr 2005 eröffnetes Stadion komplett abbezahlen und sind schuldenfrei.

Neben Adidas und Audi ist der Versicherungskonzern der dritte große Teilhaber an der FC Bayern AG. Alle drei Partner halten jeweils 8,33 Prozent der Anteile an der FC Bayern AG.

Alle Infos zu Borussia Dortmund

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung