Nach langen Verhandlungen

HSV: Calhanoglu verlängert bis 2018

SID
Mittwoch, 05.02.2014 | 09:43 Uhr
Weiter für den HSV: Trotz zahlreicher Angebote bleibt Hakan Calhanoglu in Hamburg
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Nun ist es offiziell: Hakan Calhanoglu bleibt dem Hamburger SV erhalten und verlängert seinen Vertrag vorzeitig. Der von vielen Topklubs umworbene 19-Jährige hat einen neuen Vertrag bis 2018 unterschrieben. Eine Ausstiegsklausel soll dabei nicht enthalten sein.

Die derzeit schwierige Lage des Traditionsklubs hat den Mittelfeldspieler nicht abgeschreckt. "Ich habe immer gesagt, dass ich mich in Hamburg und beim HSV wohl fühle. Ich möchte noch lange für den Verein in der Bundesliga spielen und in den kommenden Jahren zu einem festen Bestandteil der Mannschaft werden. In unserer schweren Situation möchte ich auch ein Zeichen setzen", erklärte Calhanoglu auf der Homepage des HSV.

Der Youngster war 2012 vom Karlsruher SC nach Hamburg gewechselt. In dieser Saison gelangen ihm in 18 Einsätzen fünf Tore. Nach 19 Spieltagen befindet sich der Hamburger SV mit nur 16 Punkten allerdings nur auf dem 17. Platz.

Kreuzer euphorisch

Auch Sportdirektor Oliver Kreuzer freut sich über die vorzeitige Verlängerung um zwei Jahre: "Wir freuen uns, mit Hakan einen jungen Spieler mit großer Perspektive langfristig an den Verein gebunden zu haben. Die vorzeitige Verlängerung unterstützt und bestätigt unsere Ausrichtung für die kommenden Jahre."

Calhanoglus neuer Vertrag soll nach Informationen der "Bild" und des "Hamburger Abendblattes" keine Ausstiegsklausel beinhalten. Offiziell bestätigt wurde dies noch nicht.

Das ist Hakan Calhanoglu

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung