Netzer rät Draxler zu Verbleib

SID
Sonntag, 09.02.2014 | 12:26 Uhr
Bleibt er oder geht er? Günter Netzer rät Julian Draxler zu einem Verbleib in Schalke
© getty
Advertisement
International Champions Cup
So22.07.
Testspielkracher live im Stream: BVB gegen Liverpool
International Champions Cup
Live
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County

Geht es nach Günter Netzer, soll Julian Draxler noch weiter beim FC Schalke 04 spielen. Er sei noch nicht reif genug für einen Wechsel zu einer Topmannschaft.

"Bei Draxler sehe ich die Zeit noch nicht gekommen für einen Wechsel. Ich würde ihm empfehlen, auf Schalke noch eine Zeit lang weiter zu reifen und sich in der Nationalelf durchzusetzen", so der ehemalige Nationalspieler in der "Bild."

Der richtige Moment für einen Wechsel zu einer Topmannschaft sei noch nicht gekommen: "Auf Anhieb Stammspieler zu werden, ist ein großes Ziel, gelingt aber in den wenigsten Fällen. Denn die Entwicklungsmöglichkeiten sind für junge Spieler besser, wenn man ständig zum Einsatz kommt, statt nur auf gelegentliche Einwechslungen zu hoffen. Das würde die Entwicklung hemmen."

Auch Mayer soll bleiben

Aus dem gleichen Grund steht er auch einen Abgang von Max Meyer kritisch gegenüber: "Mit ihm hat Schalke wieder so etwas wie einen Straßen-Fußballer, ausgestattet mit Ursprünglichkeit, Instinkt und Ideen. Meyer darf erst recht nicht Schalke verlassen."

Mit beiden Talenten sieht Netzer die Knappen auch für die Zukunft gut gerüstet: "Ich habe das Gefühl, die Mannschaft könnte sich stabilisieren" - sogar im internationalen Geschäft: "Der Anspruch von Schalke muss sein, eine Mannschaft aufzubauen, die wettbewerbsfähig ist und sich in den Champions-League-Rängen etabliert." Um dies zu erreichen müsste allerdings das "Gebilde stabilisiert" werden, dann könne man auch "eine feste Größe neben dem FC Bayern und Borussia Dortmund zu werden."

Alle Infos zu Julian Draxler

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung