Kapitän vor Wechsel nach Russland?

Ganz Moskau jagt Hoffenheims Beck

Von SPOX
Samstag, 08.02.2014 | 12:21 Uhr
Andreas Beck ist Tonangeber und Leistungsträger der Hoffenheimer
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Offenbar sind mehrere russische Topvereine an Andreas Beck von 1899 Hoffenheim interessiert. Wie die "Bild"-Zeitung vermeldet, handelt es sich dabei um die Moskauer Klubs Lokomotive, Spartak, Dynamo und ZSKA.

Desweiteren soll auch Zenit St. Petersburg am Rechtsverteidiger aus dem Kraichgau Interesse haben. Laut der russischen Zeitung "Sport-Express" gab es bereits erste Kontakte. Becks Vertrag bei der TSG läuft im Sommer aus, der Abwehrspieler wäre somit ablösefrei.

Beck, der in Russland geboren ist und die Sprache fließend spricht, wollte sich zu den Spekulationen nicht äußern. Ausschließen wollte der Verteidiger jedoch nichts. "Meine Wurzeln liegen in Russland und irgendwann kann es interessant sein, dort zu spielen. Wann, kann ich nicht sagen", so der 26-Jährige.

Auch eine Verlängerung in Hoffenheim scheint allerdings möglich. Gespräche über einen neuen Vertrag werden gerade geführt. "Die werden aber nicht zeitnah beendet sein", so der ehemalige Stuttgarter.

Der Kader der TSG 1899 Hoffenheim

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung