Derdiyok über Leverkusen-Rückkehr

"Konnte mir Bayer nicht vorstellen"

Von Max Schöngen
Donnerstag, 06.02.2014 | 14:01 Uhr
Eren Derdiyok ist spätestens seit seinem Siegtreffer in Leverkusen angekommen
© getty
Advertisement
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB-BMG, S04 & SVW
Primera División
Live
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Live
Utrecht -
PSV
Serie A
Live
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Nach einer durchwachsenen Hinrunde beim Tabellenzweiten Bayer Leverkusen findet Eren Derdiyok langsam aber sicher wieder zu alter Form zurück. Beim 2:1-Erfolg über den VfB Stuttgart gelang dem Schweizer der Siegtreffer. Nun hat er verraten, dass er sich einen Wechsel zurück zu alter Wirkungsstätte zunächst nicht vorstellen konnte.

"Wenn man eine Situation, wie ich sie hatte, erlebt, dann begreift man, wie glücklich man eigentlich sein sollte, hier sein zu dürfen", schildert Derdiyok seine Situation beim Tabellenzweiten aus Leverkusen im "Kicker". Am Samstag hatte er Bayer gegen den ersten Sieg in der Rückrunde beschert.

Gleichzeitig gab er zu, dass die zweite Station bei Bayer nicht absehbar gewesen sei: "Nach Leverkusen zurückzukehren hatte ich mir eigentlich nicht vorstellen können."

Leidenszeit in Hoffenheim

Jedoch habe er "irgendwo Vertrauen gespürt", so der 25-Jährige, der 2012 zur TSG 1899 Hoffenheim gewechselt war.

Die in ihn gesteckten Hoffnungen konnte der Derdiyok im Kraichgau jedoch nicht erfüllen und fand sich schnell auf der Bank und schließlich auf der Tribüne wieder: "Es ist schwer, wenn man nichts verbrochen hat und bestraft wird. Da hatte ich eine Leidenszeit." Zur laufenden Saison wechselte der Schweizer Nationalspieler zurück zur Werkself.

Eren Derdiyok im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung