Braunschweig könnte Torjäger verlieren

Medien: Kumbela bei Abstieg ablösefrei

Von Adrian Bohrdt
Mittwoch, 19.02.2014 | 19:04 Uhr
Dominick Kumbela erzielte am vergangenen Spieltag als Joker einen Hättrick gegen den Hamburger SV
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Eintracht Braunschweig läuft Gefahr, seinen besten Torjäger zu verlieren. Stürmer Domi Kumbela kann das Bundesliga-Schlusslicht im Falle des Abstiegs zum Saisonende offenbar ablösefrei verlassen. Bereits im vergangenen Jahr sollen mehrere Klubs Interesse gezeigt haben.

Wie die "Sport Bild" berichtet, erhält der im Februar 2013 bis 2016 verlängerte Kontrakt des Kongolesen eine entsprechende Klausel, die Kumbela bei einem Abstieg einen ablösefreien Wechsel ermöglicht. "Es gab sehr viele Angebote für Domi", erklärte Braunschweigs Trainer Torsten Lieberknecht bereits nach der Vertragsverlängerung. Unter anderem soll der SC Freiburg interessiert gewesen sein.

Zu Beginn der laufenden Saison plagte sich der 29-Jährige mit einem Sehnenanriss herum, lieferte am vergangenen Wochenende mit einem Dreierpack gegen den HSV aber seine beste Bundesligapartie ab und gibt sich auch außerhalb des Platzes professionell. "Von Training zu Training, von Spiel zu Spiel hat er sich immer optimal vorbereitet", lobte Innenverteidiger Ermin Bicakcic.

Dominick Kumbela im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung